HD/PD Zugangs - Karteifuehrung
   

Der Haemodialysezugang bietet den Weg zu Blutreinigung, d. h. Zugangs- und Abnahmestelle aus dem Kreislaufsystem des Patienten, und ist ein signifikanter Kostenfaktor in der Behandlung sowie in der Effektivitaet der Dialysebehandlung.

cyberREN Haemodialysezugangs Karteifuehrung wird erstmalig benutzt wenn ein Haemodialyse- zugang beim Patienten installiert wird, wenn regulaere Zugaenge dokumentiert, Einschaetzungen von Zugaengen aufgezeichnet werden, oder Rueckflussmessungen, und Dokumentation von Zugangskomplikationen-, und ueberpruefungen. Eine komplette Liste von Karteifunktionen wird unten praesentiert:

Information ueber Haemodialysezugaenge wird automatisch in andere Karteisektionen, wie Haemodialyseverordnungen und Sitzungsdokumentationen importiert.

Fehler / Entfernung: Eine Aufzeichnung des Grundes fuer das Versagen des Haemodialysezuganges und seiner Entfernung.

Legung eines Zugangs: Eine Aufzeichnung der Zugangslegung vor dem Start der Dialysebehandlung. Ein Foto der Koerperstelle an welcher der Zugang gelegt wird, oder eine alternative Zeichnung der Zugangsstelle im Anhang, ist Teil der Zugangsdokumentation.

Assessments: Regelmaessige visuelle Beurteilung des Haemodialysezugangs, um Verschlechterungen desselben, sowie Potential fuer existierende Komplikationen fruehzeitig zu erkennen.

Rueckfluss: Eine Aufzeichnung der Fluss- und Rueckflussrate sowie Behinderungen im Zugang, Faktoren welche die Effektivitaet des Zuganges direkt beeinflussen.

Komplikationen: Auftretende Probleme im Zusammenhang mit dem Zugang, welche behandelt und korrigiert werden, oder aber in Versagen des Zugangs resultieren, welches dessen Entfernung noetig machen.

Ueberpruefung: Um Zugangsprobleme zu korrigieren, koennen operative Engriffe, oder andere Interventionen erforderlich sein, welche in dieser Sektion dokumentiert werden.

 

Hemodialysis - PD Access Charting

     
Kontakte   (C) Cybernius Medical 2018   Datenschutz Gesetz